Willkommen bei Michael Bajorat

Praxis für systemische Beratung und Psychotherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Logo

Meine Schwerpunkte

Depressionen • Ängste & Phobien • Krisenintervention • Zwänge • Verhaltens- & emotionale Störungen • Lerncoaching

Über mich

Ich bin Jahrgang 1958, bin verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder.

An der katholischen Universität Eichstätt habe ich Religionspädagogik studiert und mit Diplom abgeschlossen. Nach dem Ausscheiden aus dem Kirchendienst habe ich viele Jahre mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in unter­schiedlichen Kontexten gearbeitet, u. a. als Selbstbehauptungstrainer für Jungs im Grund­schul­alter (wie kann ich mich wehren, ohne dass ich Ärger kriege), Schulbegleitung für Kinder mit Autismus, Lerncoach, „soziales Lernen“ in Grund- und weiterführenden Schulen und Eltern­beratung. Ich habe mehr als 25 Jahre lang Meditations- und Exerzitienkurse sowie psycho­logische Beratung und Therapien durchge­führt. Zuletzt war ich in einer Einrichtung der freien Jugendhilfe mit psychisch erkrankten Kindern im Altern von 9 bis 18 Jahren beschäftigt.

Jetzt habe ich meine eigene Praxis in der Ichenhauser Straße 36 in Günzburg und freue mich, wenn Sie bei mir innehalten, sich neu orientieren und dann weitergehen wollen.

  • Michael Bajorat

Meine Verfahren

Systemische Beratung

Systemische Beratung erklärt das Verhalten von Menschen nicht isoliert aus deren inneren Eigenschaften heraus, sondern aus ihren Beziehungen und Interaktionen untereinander und zu ihrer Umwelt. Systemische Beratung zielt auf die Erweiterung von Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten ab. Systemische Be­ratung ist aufmerksam für den Kontext der Ratsuchenden, sie achtet auf deren Ressourcen und Autonomie. Sie pflegt einen respektvollen Dialog mit dem beraterischen Gegenüber.

Inneres Familien­system (IFS)

nach Richard C. Schwartz, Ph. D.

IFS zeigt, dass wir über verschiedenen Persönlichkeitsanteile verfügen und die Teile einer Person in ähnlicher Weise miteinander interagieren, wie es Familienmitglieder tun. Es befähigt Menschen, sich dem eigenen Inneren so zuzuwenden, dass positive und nachhaltige Veränderungen stattfinden können. Wert­schätzung, Achtsamkeit und Selbstführung spielen dabei eine zentrale Rolle.

Ich schaff’s! - Programm

nach Ben Furman

„Ich schaff’s!“ basiert auf dem lösungsorientierten Ansatz, dass Kinder eigentlich keine Probleme haben, sondern nur Fähigkeiten, die sie erlernen und verbessern können. „Ich schaff’s!“ ist mehr als eine Sammlung von kreativen Ideen und Techniken. Dahinter steckt ein klares und gut nachvollziehbares Programm von 15 aufeinander folgenden Schritten. Es hilft Kindern bis zur Purbertät, Schwierigkeiten konstruktiv und spielerisch zu überwinden - seien es Verhaltensprobleme, Aufmerksamkeitsstörungen oder Ängste.

Transaktions­analyse

nach Eric Burne

Die Transaktionsanalyse nutzt das Mittel der Kommunikation, um es Menschen zu ermöglichen, ihre Realitätswahrnehmung und ihre Interaktionen zu interpretieren und ihren eigenen Lebensweg zu gestalten. Dazu stellt die Transaktionsanalyse eine Theorie der Persönlichkeit zur Verfügung sowie eine Beschreibung kommunikativer Abläufe in unterschiedlichen Zusammenhängen. Außerdem bietet die Transaktionsanalyse Modelle zum Beobachten, Beschreiben, Verstehen und Verändern bzw. Entwickeln der Persönlichkeit und der Beziehungen zwischen Menschen und sozialen Systemen. Sie umfasst damit Konzepte zur Persönlichkeitsanalyse, zur Beziehungs­analyse, zur Gruppendynamik.
Zielvorstellung der Transaktionsanalyse ist eine integrierte, auto­nome Persönlichkeit mit der Fähigkeit, sich in einem sozialen Gefüge selbstbewusst, respektvoll, achtsam, rücksichtsvoll und bei­tragend zu bewegen.

Klienten­zentrierte Gesprächs­psychotherapie

nach Carl Rogers

Der klientenzentrierte Ansatz sieht in der Person des Menschen selbst die entscheidende Autorität, nicht in irgendwelchen Methoden oder Experten. Das Menschenbild der Klienten­zentrierten Gesprächspsychotherapie geht davon aus, dass der Mensch eine angeborene „Selbst-Verwirklichungs-" und „Ver­vollkommnungs­ten­denz“ besitzt. Unter günstigen Umständen sorgt sie für eine Weiterentwicklung und Reifung der Persönlichkeit. Der Hilfesuchende trägt alles zu seiner Heilung Notwendige in sich und ist selbst am besten in der Lage, seine persönliche Situation zu analysieren und Lösungen für seine Probleme zu erarbeiten. Ausgehend von diesem humanistischen Menschenbild folgerte Carl Rogers, Psychotherapie müsse ein günstiges Klima für den gestörten Wachstumsprozess schaffen.

Advanced Energy Psychology

nach Fred Gallo Ph. D.

Energetische Psychotherapie ist ein neuartiger Ansatz zur Diagnose und Behandlung psychischer Probleme. Diese werden als Störungen im Energiesystem des Organismus aufgefasst und mit Techniken aus der Akupressur „balanciert“ - ein systemischer Ansatz, der zu neuer Selbst­regulation führt: zur Energiebalance. Dazu wird das Wissen um die Meridiane und Aku­punktur­punkte nach der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) genutzt. Über den Muskeltest werden genau die Akupunkturpunkte ermittelt, die für die aktuelle Problematik hilfreich sind.

Lerncoaching

Die integrative Lerntherapie vereint unterschiedliche Ansätze und Methoden aus der Pädagogik und Psychologie, die ja nach Bedarf und Verfügbarkeit im Sinne des lernauffälligen Kindes zusammen­gestellt werden. Es wird nicht nur das aktuelle schulische Problem betrachtet, sondern die Lernschwierigkeiten des Kindes werden in einem größeren Zusammenhang gesehen: Sie hat die vielfältigen möglichen Ursachen im Blick, berücksichtigt die psycho­soziale Situation des Kindes, kann seine Lernausgangslage einschätzen und schöpft aus einer Vielzahl von Methoden. Eine Lerntherapie setzt an den Fähigkeiten des Kindes an und nicht an dem, was nicht gelingt.

Paarberatung & -therapie

"Heirate oder heirate nicht. Du wirst beides bereuen." (Sokrates)

Paarprobleme gibt es seit Adam und Eva. Krisen gehören zum Alltag zwischen­menschlicher Beziehungen. Sie lassen sich nicht vermeiden. Sie sind sogar notwendig, damit sich eine Beziehung weiter­entwickelt. Wir ändern uns und damit ändert sich auch die Beziehung.
Das Wort „Krise“ kommt aus dem Griechischen „krisis“ und bedeutet „Meinung, Beurteilung, Ent­schei­dung“. Das dazugehörige Verb ist „krinein“ und be­deutet „trennen, unterscheiden“. Krisen deuten darauf hin, dass sich etwas – oft unmerklich - geändert hat oder ändern muss. Sie sind Wegweiser, auch wenn es oft nicht klar ist, wie es weitergehen soll.
Vielen Paaren gelingt es, ihre Krisen zu bewältigen. Anderen gelingt es nicht.
Wenn Sie sich von einer Krise überfordert fühlen, können wir Sie darin unterstützen, den Weg zu finden, auf dem es für Sie gut weitergehen kann.
Auf Wunsch kann die Paartherapie auch zusammen mit meiner Kollegin Regina Schwarz durchgeführt werden. Das erweitert die Sichtweise auf ihre Themen und Lösungen können schneller erreicht werden.

Terminvereinbarung und Kontakt

Termine nach telefonischer Vereinbarung oder über praxis@sonne-ins-herz.de

Kontakt

Michael Bajorat
Email: praxis@sonne-ins-herz.de
Telefon: +49 (0)8221 - 367 44 43
Notfallnummer: +49 (0)176 - 703 721 05
Ichenhauser Straße 36, 89312 Günzburg

Impressum und Datenschutz

Michael Bajorat - Praxis für systemische Beratung und Psychotherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz
Ichenhauser Str. 36
89312 Günzburg